Musik der Welt präsentiert: Atri N'Assouf

musique touareg

Freitag, 18. September 2020 | 20.00 Uhr

Die Gruppe Atri N’Assouf hat ihre Wurzeln in der traditionellen Tamasheq und Amazigh Musik. Ihr Album "AKAL" lädt zu einer musikalischen Reise durch die Wüste Westafrikas ein. Authentischer Touareg Blues-Rock in dem sich die Grenzen von Vergangenheit und Gegenwart auflösen.

Die Berber Kultur der Touareg oder Imajeghen, was soviel wie freie Menschen mit noblen Qualitäten bedeutet, erstreckte sich über die Sahara und den Sahel lange bevor die heutigen Grenzen der Nationalstaaten Mali, Algerien, Niger, Libyen und Burkina Faso gezogen wurden.

Rissa ag Wanaghli, Touareg aus dem Niger, Komponist, Gitarrist und Sänger der Gruppe, begann seine Musikerlaufbahn in der Bergbaustadt Arlit. Während des Touareg-Aufstands, Anfang der 90er Jahre, perfektionierte er seine Qualitäten als Gitarrist in der Gruppe Takrist Nakal von Abdallah Oumbadougou, der ihn in Tamanrasset ausbildet. 1994 gründete er eine eigene Gruppe in Libyen und kehrte einige Jahre später nach Niger zurück. 2006 trat Rissa dem Désert Rebel-Kollektiv bei, einem Gemeinschaftsprojekt angesehener Touaregmusiker.

Er lebt heute vorwiegend in Frankreich.

https://www.youtube.com/watch?v=MnnG27koNwo

https://www.youtube.com/watch?v=5lPcy7XyzCg

Tickets bitte für jeden Besucher einzeln HIER reservieren (Tracking). Besten Dank!

 

Türöffnung: 19.15 Uhr   |   CHF 30.-/ 25.- / 20.- Mitglieder Musik der Welt, Kulturlegi, in Ausbildung

Zurück